YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

„Auf LinkedIn entsteht kein Geschäft“

Kategorie: Beiträge, Videos
Teilen:

„Über LinkedIn entstehen keine geschäftlichen Kontakte. Nur noch politische oder private Posts – kaum noch echte Inhalte.“

👆 letzte Woche so gehört.

Ich stimme ganz klar NICHT zu.

LinkedIn ist am Ende nur eine Plattform, genau wie ein Netzwerktreffen.

Beim Treffen bilden sich Gruppen, die fachlich diskutieren und solche, die eher über politische oder persönliche Themen sprechen.

Gleiches gilt für LinkedIn.

Am Ende kann jeder selbst entscheiden, zu welchem „Grüppchen“ er sich stellt.

👉 Aktiv zum „hier entsteht Geschäft Grüppchen“?

Mit diesen 3 Schritten:

1️⃣ LinkedIn Netzwerk aktiv aufbauen:

Das heißt sowohl interessante Kontakte aktiv hinzufügen, als auch regelmäßig aussortieren.

2️⃣ Gezielt Themen posten, die Bedarf wecken:

Statt einfach nur zu posten, was einem gerade einfällt oder was Kollegen gerne sehen würden.

3️⃣ Aktiv in den Austausch gehen:

Statt einfach nur zu warten und sich ab und zu von schlechten Pitches in der Inbox nerven zu lassen.

Jeder Kanal kann funktionieren oder eben nicht. Egal, ob online oder offline.

Am Ende geht es um Sichtbarkeit.

Mehr davon?

Dann melde dich jetzt kostenlos für meinen Newsletter an. Jeden Sonntag um 17 Uhr findest du Drei-Minuten-Marketing direkt in deinem Postfach. Abmeldung jederzeit möglich. Kostenfrei.

Ich nehme den Datenschutz sehr ernst und werde dir keinen Spam senden. Eine Austragung ist jederzeit möglich. Mehr Informationen findest du in meiner Datenschutzerklärung.

Nächster Beitrag
Keine Akquise = mehr Stress im Tagesgeschäft?!
Vorheriger Beitrag
Wie passt LinkedIn in den stressigen Kanzleialltag?

Ähnliche Beiträge