Zielgruppenverständnis im Kanzleimarketing

Eine Zielgruppe muss nicht zwangsläufig eine Branche sein!

Kategorie: Beiträge
Teilen:

Welches Problem löst du?

Das ist eine der besten Fragen, die du dir stellen kannst, um gutes Marketing zu machen!

Viele antworten auf die Frage mit der Dienstleistung, die sie erbringen.

„Ich erstelle Arbeitsverträge.“ oder „Ich schütze Marken.“

Das beantwortet die Frage aber nicht.

Es ist kein Problem, dass man keinen richtigen Arbeitsvertrag hat. Das eigentliche Problem liegt tiefer.

Oft korreliert es direkt oder indirekt mit den strategischen Unternehmenszielen.

Eine Positionierung & die richtige Zielgruppe

Sich zu spezialisieren & auch entsprechend zu positionieren bringt viele Vorteile mit sich. Nicht nur im Marketing.

Viele verstehen unter Positionierung aber folgendes: Angebot + Branche

Beispiel: Arbeitsrecht für Automobilzulieferer

Das hat aber wenig mit einer Positionierung zu tun, wenn du mich fragst.

Es geht nicht darum, welche Dienstleistung man für welche Branche erbringt.

Viel mehr geht es darum welches Problem man löst.

Für eine erfolgversprechende Positionierung solltest du eine Gruppe von Personen/Unternehmen/Entscheidern finden, die alle das gleiche Problem haben.

Lass mich etwas konkreter werden.

Manche Start-Ups in einer gewissen Phase haben möglicherweise das Problem eine (weitere) Finanzierungsrunde zu bekommen, wenn ihre Marke nicht geschützt oder das Produkt nicht patentiert ist.

Das ist ein Problem!

Wenn du das verstanden hast, kannst du aufhören dein Angebot zu vermarkten & stattdessen von der Lösung des Problems sprechen.

Diese Positionierung bezieht sich nicht zwangsläufig auf Start-Ups einer Branche. Es geht eher um die Phase, in der sie sich befinden.

So macht Marketing nicht nur viel mehr Spaß, es funktioniert auch viel besser & erzeugt eine Sogwirkung auf potenzielle Mandanten.

Also: Welches Problem löst du? Schreib mir an hello@sebastianklingel.com oder auf LinkedIn.

Mehr davon?

Dann melde dich jetzt kostenlos für meinen Newsletter an. Jeden Sonntag um 17 Uhr findest du Drei-Minuten-Marketing direkt in deinem Postfach. Abmeldung jederzeit möglich. Kostenfrei.

Ich nehme den Datenschutz sehr ernst und werde dir keinen Spam senden. Eine Austragung ist jederzeit möglich. Mehr Informationen findest du in meiner Datenschutzerklärung.

Nächster Beitrag
Darum sind viele Investitionen im Marketing nicht rentabel.
Vorheriger Beitrag
LinkedIn als Kanzlei erfolgreich & effizient nutzen

Ähnliche Beiträge

Menü